Gletschertagebuch

Pegelservice Nr.3

03.09.2009 um 09:04

Der dritte Pegelservice am Hallstätter Gletscher zeigt schon rein optisch, das die Ablation in diesem Sommer stark voran geschritten ist. An den Ablationspegeln gingen in den vergangenen 4 Wochen bis zu 2 m Eis verloren. Der Schnitt lag bei etwa 1,5 m. Ein Blick vom Hohen Gjaidstein zeigt, das im Akkumulationsgebiet ebenfalls Flächen schneefrei sind. An mehreren Stellen ist der als Firn bezeichnete Altschnee, welcher die letzten Sommer überdauert hat, anhand seiner dunkleren Farbe gut zu erkennen.

 

Hallstätter Gletscher vom Hohen Gjaidstein am 03.09.2009

 

Um auch in den kommenden Sommern die Ablationsmessung sicherzustellen, wurden die Pegel 21 und 25 auf der mittleren Zunge neu 12 m eingebohrt.

 

neuer Pegel 21 mit freiem Ende 7 cm




back top



 «   May 2017    »
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
222324252627
28
293031