Gletschertagebuch

Winterbegehung

03.03.2010 um 19:20

Mit 1. März war wieder eine Ablesung des Totalisators fällig. Es galt eine Schönwetterphase zwischen zwei Kaltfronten auszunützen. Sturmtief Xynthia machte sich am Vormittag beim Aufstieg noch bemerkbar. Von der Zirbengrube bis zum Schöberl blies noch heftiger Westwind. Die Aufstiegsspur war in "Windeseile" zugeweht.

 

Gletscher Elke legt die Spur

Am westlichen Gletscherrand lagen ca. 15 cm Neuschnee, der nur schlecht mit der harten Altschneedecke verbunden ist. Wir fahren nicht über die Mittelzunge sondern am Felsrücken zwischen Mittel und Westlappen ab.

 

Totalisator 01.03.2010

Mit einer Schneehöhe von 180 cm sind ca. 1,5 Meter weniger Schnee als sonst um diese Zeit üblich vorhanden. Daher waren auch keine Schäden an den Abspannungen sichtbar.

 

Gletscherblick 01.03.2010

 

Bei der Simonyhütte weht noch kräftiger Wind. Leider ist diese nach wie vor geschlossen.

Simonyhütte 01.03.2010

 

Traumhafte Stimmung bei der Gjaidalm.

Gjaidalm 01.03.2010

 




back top



 «   Mar 2017    »
MDMDFSS
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27
28
293031